Bauabnahme unseres neuen Projektes vom 21.09. – 26.09.2012

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Rudolf Bäuml und Martin Moder fuhren vom 21. bis zum 26. September 2012 wieder nach Ochakov in der Ukraine, um das aktuelle Bauprojekt persönlich abzunehmen. Im Sommer dieses Jahres hatte unser bekanntes Bauunternehmen für uns drei Räume im Gruppenbereich des Erdgeschosses im Kindergarten „Goldenes Fischlein“ komplett renoviert. Der Fußboden wurde ausgetauscht, damit die gefährlichen Stolperfallen künftig der Vergangenheit angehören. Alle defekten Heizkörper wurden erneuert. So wird sichergestellt, dass es auch im Winter angenehm warm wird und der Kindergartenbetrieb weiterlaufen kann. Auch einige Fenster wurden ausgebaut und durch moderne Plastikfenster mit Doppelverglasung ersetzt. Dadurch konnte insbesondere die Wärmeisolation im Spielzimmer erheblich verbessert werden. Die Fenster lassen sich jetzt auch öffnen, damit eine Lüftung der Räume möglich ist. Mit den Ausführungen der Arbeiten waren wir sehr zufrieden. Die Kinder können die Gruppenräume bereits seit Anfang September im vollen Umfang nutzen und waren uns sehr dankbar.


Mit den Bauunternehmern bei der Endabnahme des Projekts


Zufriedene Kinder im neu gestalteten Gruppenraum


Neuer Bodenbelag im Schlafraum


Der renovierte Sanitärraum der Kindergartengruppe


Diesen Kindern halfen wir im letzten Jahr


Der Gruppenraum vom letzten Jahr sieht immer noch wie neu aus

Wie bei jeder Reise, haben wir auch dieses Mal wieder die Kinder im Kindergarten und im Schulinternat mit umfangreichen Kleiderspenden bedacht. Dank der Fluggesellschaft Czech Airlines konnten Rudi und Martin eine Extratasche mit Freigepäck kostenfrei mitführen. So war es möglich, wieder gute 80 Kilogramm an Spenden zu übergeben.


Von unserer Unterkunft geht es mit Gepäck zum Internat


Die Freude bei den Kindern ist riesig


Jeder darf sich etwas aussuchen


Übergabe der Kleider- und Sachspenden an den Kindergarten

Um für die Zukunft weitere Hilfsprojekte planen zu können, besichtigten wir den Waschraum im „Jungen-Trakt“ des Schulinternats. Hier ist die Decke völlig kaputt und die Verfugungen der Fliesen fehlten größtenteils. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis die Feuchtigkeit ganze Arbeit geleistet hat und die Fliesen nach und nach von der Wand fallen lässt. Ebenso gibt es keine Waschmaschine, um die Wäsche der männlichen Heimbewohner zu waschen. Unser Verein sagte hier eine Prüfung zu. Mit relativ geringen Geldmitteln könnte Kinderherz Untermain e. V. künftig die Bedingungen vor Ort entscheidend verbessern. Auch im Kindergarten „Goldenes Fischlein“ sahen wir uns um. Da aktuell etwa 80 Kinder in Ochakiv ohne Kindergartenplatz sind, planen wir die Wiederinbetriebnahme einer Kindergartengruppe im Obergeschoss des Hauses. Hierzu sind umfangreiche Instandsetzungsarbeiten notwendig. Der Boden, die Heizung und die Fenster müssen ausgetauscht werden, um die Räumlichkeiten künftig wieder nutzen zu können. Sofern wir finanziell hierzu in der Lage sind, können wir vielleicht im nächsten Jahr mit der Renovierung beginnen.


Besprechung mit der Direktorin des Schulinternats


Der brachliegende Gruppenraum im Kindergarten


Der Putz bröckelt von den Wänden


Alles muss erneuert werden

Unser Verein ist sehr dankbar dafür, dass in diesem Jahr die österreichische Fluglinie Austrian Airlines, die tschechische Fluglinie Czech Airlines und die ukrainische Fluglinie Ukraine International Airlines, ein Herz für Kinder hatten und uns kostenlos humanitäre Hilfsgüter beförderten.

Hinterlasse einen Kommentar